<< August 2019 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  29  30  31 1 2 3 4
> 5 6 7 8 9 10 11
> 12 13 14 15 16 17 18
> 19 20 21 22 23 24 25
> 26 27 28 29 30 31  1
Sie befinden sich hier:  Startseite / Bauwerksabsteckung

Bauwerksabsteckung




Sie haben ihre Baugenehmigung erhalten und möchten nun mit der Errichtung des geplanten Gebäudes beginnen?

 



Grobabsteckung

Um mit den Erdarbeiten (mit der Erstellung der Baugrube) beginnen zu können, ist in vielen Fällen eine Grobabsteckung sinnvoll. Durch Holzpflöcke wird dem Tiefbauer angezeigt, in welchem Bereich die Baugrube entstehen soll.

Feinabsteckung

Ist die Baugrube fertig erstellt und der Hochbauer hat die Schnurgerüste in den Ecken der Grube aufgestellt ist die Zeit für die Feinabsteckung gekommen. Mit der Feinabsteckung wird sichergestellt, dass das geplante Gebäude die genaue Lage auf dem Grundstück erhält und z.B. Grenzabstände eingehalten werden. Bei größeren Bauvorhaben können das auch Gebäudeachsen sein, die in der Planung vorgegeben sind.

Weitere Bauwerksabsteckung

Außerdem stecken wir Ihnen auch gerne Bauwerksteile, wie sie bei der Errichtung von Fertighallen oder bei der Erstellung eines Entwässerungskanals notwendig sind, ab.






Grundstücksteilung
Amtlicher Lageplan - zum Bauantrag - zur Baulasteintragung - zur Teilungsgenehmigung - zum Kaufvertrag - Grenzermittlung - Grenzanzeige - Grundstücksteilung - Katastervermessung - Gebäudeeinmessung - Gebäudeabsteckung - Ingenieurvermessung - Erdmassenberechnung - Bestandspläne - Werkslagepläne
Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.25 © dream4® | Impressum Vermessungsbüro ÖbVI Dipl.-Ing. S. Kösters